9. July 2020

Insmed startet digitale Kommunikationsoffensive

Durch nichttuberkulöse Mykobakterien (NTM) verursachte Lungenerkrankungen (NTM-LD) sind selten. Ebenso aktuelle Leitlinien im Bereich der „Rare Diseases“. Damit den soeben fertiggestellten ersten internationalen Guidelines zur Behandlung von NTM-LD die notwendige Beachtung geschenkt wird, startet Insmed Germany eine digitale Kommunikationsoffensive.

Journalisten von angesehenen Fachzeitschriften – überwiegend mit Schwerpunkt Pneumologie – nahmen Anfang Mai am „NTM-Update“ teil, dem ersten Online-Pressegespräch von Insmed. Kurz, prägnant und am Informationsbedarf der Journalisten orientiert, präsentierte Leitlinien-Koautor Professor Dr. Christoph Lange, medizinischer Direktor am Forschungszentrum Borstel, die wichtigsten Aspekte der neuen Leitlinie. Damit ist ein im Interesse der Patienten wichtiges Ziel erreicht: Aufmerksamkeit für eine leitlinienkonforme Behandlung von NTM-LD. Betroffene werden immer noch zu selten und nicht früh genug diagnostiziert. In der Folge erhalten sie daher zu oft eine nicht geeignete Initialtherapie.

Ein besonderes Highlight: Damit sich die News zur neuen Leitlinie schon ab Tag eins nach deren Publikation in den Fachkreisen verbreitet, fand die Videokonferenz vor dem offiziellen Veröffentlichungstermin statt. Für Fachkreise hat dk Life Science Communications darüber hinaus die Inhalte zu einem Experten-Video und einem Factsheet aufbereitet, die „on demand“ auf der Insmed-Website ntmfakten.de für Fachkreise aufgerufen werden können.  Für Traffic auf der Website sorgen Advertorials und Banner in pneumologischen Newslettern sowie ein Exklusiv-Newsletter. Der crossmediale Mix mit starken digitalen Anteilen ist ein zentraler Baustein der Disease Awareness Kampagne für NTM-LD von Insmed. Print- und Online-Veröffentlichungen der teilnehmenden Fachjournalisten sorgen für einen Noise Level zur neuen Leitlinie und unterstreichen die Relevanz einer leitlinienkonformen Therapie.

Insmed Incorporated ist ein globales biopharmazeutisches Unternehmen, das den bisher ungedeckten medizinischen Bedarf von Patienten mit seltenen Erkrankungen in den Fokus stellt. Das Unternehmen entwickelt zurzeit verschiedene Therapien, die sich in unterschiedlichen Entwicklungsstadien befinden.